Endlich Ruhestand - Was nun?

Wer sehnt sie nicht schon Jahre zuvor herbei - die Rente?! Endlich Freiheit, endlich kein Stress und keine lästigen Verpflichtungen mehr, endlich die Freizeit genießen können.
Und dann ist es schließlich so weit. Anfangs wird die neu gewonnene Freiheit noch genossen, aber nach geraumer Zeit können sich Gefühle des Verlusts, der Leere und Langeweile breitmachen. Man entdeckt plötzlich, dass die Berufstätigkeit nicht nur Belastung und Verpflichtung war, sondern auch dem Alltag Struktur gegeben hat und eine wichtige Quelle für Selbstbestätigung und Wertschätzung war. Wer hier nicht rechtzeitig Vorbereitungen getroffen hat durch Aufbau eines interessanten Hobbys, ehrenamtliche Tätigkeiten oder eine andere sinnvolle Beschäftigung, kann ernste Probleme bekommen.

Neben jeweils individuellen Problemen hält der Ruhestand auch für die Partnerschaft neue Herausforderungen bereit.

 

Diese Seite drucken

Copyright 2011 Dipl. psych. Ingeborg Prändl