Sie sind hier:  >>> Allgemeines 

Allgemeines

 

Es gibt so viele verschiedene Zweierbeziehungen wie es Paare gibt. So wie jeder Mensch ein einzigartiges Individuum ist, so ist auch jede Paarbeziehung ein Unikat mit eigener Struktur und Dynamik, geprägt von den Bedürfnissen, Interessen und Wesenszügen der beiden Partner.
Trotzdem folgt jede Paarbeziehung ganz bestimmten Regeln und Gesetzmäßigkeiten, denen sich kein Paar entziehen kann.

- - Die Paarbeziehung ist immer eingebettet in einen größeren sozialen Rahmen und wird beeinflusst von den Normen und Werten der jeweiligen Gruppe und/oder Gesellschaft, in der das Paar lebt.

- - Jede längerfristige Paarbeziehung nimmt einen ähnlichen Verlauf mit Hochphasen und Tiefpunkten, die der normale Lebenszyklus zwangsläufig mit sich bringt. Daraus ergeben sich typische Problem- oder Krisensituationen.

- - Es gibt grundsätzliche Voraussetzungen, die für das Gelingen einer Paarbeziehung notwendig sind, wie Liebe, Vertrauen, Loyalität.

 

Diese Seite drucken

Copyright 2011 Dipl. psych. Ingeborg Prändl